Gottesdienste

Wir feiern wieder Gottesdienste und jeder ist uns herzlich willkommen!

Dafür haben wir ein Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt. Informationen hierzu haben wir unterhalb der Gottesdiensttermine für Sie zusammengestellt.

  Fauerbach Glashütten Ober-Lais

Wallernhausen

Sonntag,

25.10.2020

11.15 Uhr - - 10.00 Uhr

Samstag,

31.10.2020

19.00 Uhr Wallernhausen - Reformationstag      

Sonntag,

01.11.2020

- 10.00 Uhr 11.15 Uhr -

Sonntag,

08.11.2020

10.00 Uhr - - 11.15 Uhr

Sonntag,

15.11.2020

11.15 Uhr - 10.00 Uhr 13.30 Uhr

Mittwoch,

18.11.2020

19.00 Uhr Wallernhausen - Buß- und Bettag      

Sonntag,

22.11.2020

13.00 Uhr 10.00 Uhr 11.15 Uhr 14.00 Uhr

1. Advent,

29.11.2020

- - 10.00 Uhr -

Wir feiern wieder Gottesdienste und jeder ist uns herzlich willkommen!

Sie dauern nach den Vorgaben ein gute halbe Stunde. Noch ist es nicht möglich zu singen, weil es ein höheres Ansteckungsrisiko bedeuten würde. Das wollen wir nicht! Aber auf Kirchenmusik müssen wir trotzdem nicht verzichten. Wir haben ja unsere Organisten.

 

Wir feiern Gottesdienste mit unserem Schutzkonzept, d.h. wie überall, dass wir die Abstandsregeln von 1,50
Meter vor, hinter und neben den Personen in den Kirchen – und auch vor den Kirchen – einhalten und so natürlich weniger Plätze zur Verfügung stehen. In den normalen Sonntagsgottesdiensten werden wir immer genügend
Sitzplätze haben. Sie können beruhigt wie gewohnt am Sonntag erst entscheiden, ob Sie zum Gottesdienst kommen wollen. Bei Fürbitten nach Beerdigungen, bei Taufen u.ä. könnte es aber auch mal anders sein. Da wäre es gut, Sie würden sich bis Samstag kurz im Pfarrbüro ankündigen.

 

Zu unserem Schutzkonzept gehört auch, dass wir Desinfektionsmittel im Eingang zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie einen Mund-Nasen-Schutz dabei zu haben, aber auch die sind bei uns vorrätig. Wie bei allen Veranstaltungen sind wir verpflichtet eine „Teilnehmerliste“ zu führen, um zu helfen, eventuelle Infektionsketten zu unterbinden. Sie ist selbstverständlich datenschutzrechtlich abgeklärt, wird im Pfarrbüro verschlossen aufbewahrt und nach drei Wochen
vernichtet. Aber sie ist nötig, um unsere Gesundheitsbehörden bei ihrer Arbeit zu unterstützen und dient unser aller Schutz.


Johanniterkirche:
Leider können wir in diesem Sommer keine Gottesdienste in der Johanniterkirche feiern. Sie ist zu klein für die Abstandsregeln, Emporen dürfen nicht genutzt werden. Wir prüfen, ob wir sie zum Gebet öffnen können.
Trauerfeiern:
Trauerfeiern können wieder in unseren Kirchen stattfinden, aber auch dort nur mit der Teilnehmerzahl, die den gesicherten Sitzplätzen und dem Schutzkonzept entsprechen.
Trauungen:
Auch Trauungen könnten stattfinden, aber eben mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl und unter Schutzkonzept.
Taufen:
Taufen können stattfinden, sobald wir eine sinnvolle Lösung für die Taufe selbst gefunden haben. Noch müsste ich es mit Mundschutz etc. oder aus drei Metern Entfernung tun …
Auch hier gilt die begrenzte Teilnehmerzahl.
Abendmahl:
Leider können wir als Gemeinde kein gemeinsames Abendmahl im Gottesdienst feiern.
Konfirmationen:

Wir haben sie auf den 27. September und den 4. Oktober verschoben und suchen intensiv für dieses so wichtige Fest mit den Eltern und Konfirmanden eine praktikable und sichere Lösung.
Jubiläumskonfirmationen:
Bitte wenden Sie sich für Ihren Jahrgang ans Pfarrbüro. Die Empfehlungen der Landeskirche sehen ein Verschieben ins nächste Frühjahr vor.
Alle anderen Gemeindeangebote – auch für die Ferienzeit und den Herbst – prüfen wir.